Basisrezept für Cupcakes auf „Sahne“basis

Süße Rezepte » Cupcakes

Veröffentlicht am

Hier hab ich mal ein einfaches Basisrezept für vegane Cupcakes auf „Sahnebasis“ geschrieben welches man nach Belieben abwandeln kann 🙂

Schoko-Vanillecupcakes

Ihr braucht für 12 Cupcakes:

Teig:

  • 220 ml Pflanzenmilch (Wahlweise mit Geschmack, zur Not tuts auch Wasser)
  • 210 g Mehl
  • 65 g Zucker
  • 1/2 Packung Backpulver (8g)
  • Prise Salz
  • Schuss Essig oder Zitronensaft
  • 75 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl

Extras zum Aufpeppen: 20g Kakaopulver, Mark einer Vanilleschote oder Vanillezucker, Mandeln, Walnüsse, Kokosraspeln, frisches Obst, Marmelade, Schokostückchen, Nougatwürfel, Karamellwürfel, Mohn, Sirup (Minze, Erdbeer usw. usf.), Zitronenschale & Zitronensaft, Krokant, Haselnüsse….. Und noch viieeel mehr 😀

Topping:

Siehe weiter oben für Extras zum Aufpeppen.

Anmerkung: Es gibt auch Toppings auf Margarine/Puderzuckerbasis und Toppings mit Puddingpulver oder Erdnussbutter. Ein Rezept mit Erdnussbutter hatte ich vor einiger Zeit schon gepostet und den Rest finde ich persönlich nicht so lecker (zu mächtig).

Was muss man tun?

  1. Für den Teig alle Zutaten miteinander vermischen, in Förmchen füllen und bei 180 Grad Umluft (200 Grad Ober- und Unterhitze) im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten backen.
  2. Muffins aus dem Backofen holen, Stäbchenprobe machen und abkühlen lassen.
  3. Soyatoo und Puderzucker auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät aufschlagen. Mark einer Vanilleschote auskratzen, zur Sahne geben und nochmals gut aufschlagen.
  4. Sahne in einen Spritzbeutel geben und auf die Cupcakes geben.
  5. Dekorieren mit Kakaopulver.

Auf dem Bild seht ihr den Basisteig + 20g Kakaopulver. Beim rechten Cupcake habe ich erst eine Schicht Sahne vermischt mit Kakaopulver gegeben und dann helle Sahne mit dem Mark einer Vanilleschote obendrauf. Beim linken hab ich nur helle Vanillesahne genommen.

Den Beitrag könnt ihr im Übrigen auch auf meiner Facebookseite finden.


7 Kommentare zu “Basisrezept für Cupcakes auf „Sahne“basis

  1. Tolles Rezept. Die Muffins sind super schnell zubereitet und schmecken richtig lecker.
    Fluffig & schokoladig sind sie auch noch. Habe allerdings 100 g Zucker genommen und noch 50g Zartbitterraspeln dazugeben. Für ich sind sie so perfekt. Werde ihnen nach dem Abkühlen dann noch das Häubchen aufsetzen – danke, für die tollen Rezepte!

  2. hallo tine,
    deine rezepte lesen sich toll. ich werde sie demnächst ausprobieren 🙂
    meine frage zu diesem hier lautet: meinen 12 cupcakes die „kleinen“ oder die „großen“ (muffinformen)?
    ich freue mich auf deine antwort

    • Hey Diana,

      es handelt sich bei jedem Muffinrezept das ich poste um die ganz normalen Muffinformen. Weder mega groß, noch mega klein. Die ganz normalen Formen halt 🙂

      LG Tine

  3. Hallo Tine,
    wie lange hält sich das Topping aufgeschlagen im Kühlschrank? Ich brauche die Cupcakes sowohl für Sonntag als auch für Montag Nachmittag (da muss ich sie woanders hin mitnehmen) und würde gerne wegen Zeitmangel alles in einer Rutsche am Sonntag vorbereiten. Einen Teil des Toppings würde ich dann separat im Kühlschrank aufbewahren und Montag auf die Cupcakes geben. Geht das wohl?
    Liebe Grüße
    Tina

    • Hallo Tina,

      das Topping ist ja in diesem Rezept nichts anderes als vegane, aufschlagbare Sahne. Ich selber würde die am nächsten Tag lieber frisch aufschlagen, aber im Prinzip müsste die Sahne sich auch nen Tag halten. Schmeckt dann nur vielleicht nicht mehr so frisch.

      LG Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.