Haselnusscupcakes mit Nougatkern

Süße Rezepte » Cupcakes

Veröffentlicht am

Dieses tolle Rezept kommt nicht von mir, sondern von Daniela Lais. Auch das Foto ist von ihr übernommen. Schaut euch gleich mal das tolle Backbuch von ihr an 🙂
Es darf gerne ausprobiert, geteilt und weiterempfohlen werden. Natürlich komplett vegan und sieht unheimlich lecker aus!

Haselnusscupcakes

Zutaten (für 12 Cupcakes):

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 150 g Haselnüsse, gerieben
  • 250 ml Vanille Sojamilch oder Haselnussmilch
  • 200 g Rohrzucker
  • 120 ml Rapsöl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Vanille als Schote oder Extrakt
  • 100 g Nougat (z.b. von Ruf)

Für das Topping:

  • 2 Packungen Mannerschnitten
  • 1 Packung Soyatoo Sojasahne
  • 2 Packungen Sahnesteif
  • etwas Vanille

Für den Teig das Mehl, die Haselnüsse, den Zucker, das Backpulver und die Vanille in einer Schüssel verrühren. In einer anderen Schüssel die Milch und das Öl verrühren und unter die trockenen Zutaten mixen. Eine Muffinform mit Förmchen bestücken. Das Nougat in 12 Würfel schneiden und je einen in ein Förmchen packen. Den Teig auf die Förmchen aufteilen und bei 180°C im vorgeheizten Backrohr für etwa 25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Komplett auskühlen lassen. Die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen (vorher die Sahne gut einkühlen). Etwas Vanille unterrühren. Dann eine Packung Mannerschnitten mit einem Nudelholz (oder anders) fein bröseln und unter die Sahne mixen. Kalt stellen. Das Topping mit einem Spritzbeutel und einer runden Tülle auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. Für die Dekoration Mannerschnitten schräg schneiden und auf die Cupcakes setzen. Optional kann das Topping auch rund gestrichen werden, dann Mannerschnitten hacken und den Cupcake darin „tunken“. Kalt stellen.

Kommentare findet ihr im entsprechenden Post auf meiner Facebookseite.


5 Kommentare zu “Haselnusscupcakes mit Nougatkern

  1. Huhu !
    Das waren nun die ersten Cupcakes, die ich je gebacken habe ! Seeeehr lecker ! Supertolle Seite da werd ich noch so einiges nachbacken, vielen Dank !

    LG Kerstin

  2. Halli hallo 🙂

    Diese Cupcakes sind echt Hammer! Hab sie mit Nussmilch gemacht und als Topping Reissahne verwendet, weil ich nicht so der Soja-Fan bin 😉

    Danke Tine, für deine tolle Seite!

    lieben Gruss, Sandra

  3. Hey hey, ich bin ganz begeistert von deinen tollen Rezepten 🙂

    Zu diesem habe ich jetzt aber eine Frage: Eine Packung Mannerschnitten, meinst du damit die Tüten ? Oder gibts die auch noch kleiner?

    Liebe Grüße,

    Wybke

  4. Einfach klasse!
    Ich muss zugeben, dass ich zunächst etwas skeptisch war, was die „Sahne“ als Topping betrifft. Einfach, weil ich ohnehin kein Fan von Sahne bin und Sojasahne noch nie probiert hatte. Da dies jedoch mein erster Versuch war vegane Cupcakes zu backen, wusste ich keine bessere Alternative. Daher hab ich mich, abgesehen von der Zugabe von veganem Vanillezucker 😉 an das Rezept gehalten und wurde belohnt. Die Kobination mit dem nussig, lockeren Teig ist herrlich und es hat einfach allen geschmeckt. Ich bin begeistert und werde mich weiter im tierleidfreien Backen versuchen! Danke für das Rezept 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.