Kleine Apfelküchlein

Süße Rezepte » Kuchen

Veröffentlicht am

Heute habe ich ein super einfaches und dennoch sehr leckeres Rezept für euch: Die kleinen Apfelküchlein passen einfach auf jeden Frühstücks- oder Kaffeetisch! Probiert es unbedingt mal aus 🙂

Die Mengenangaben sind für 8 Stück.

Zutaten

  • 175 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1/3 Packung Backpulver
  • 100 g Margarine (z.B. Alsan)
  • 1 EL Wasser
  • Mark einer Vanilleschote

Füllung

  • 2 große oder 3 kleine Äpfel (ich nahm Jonagold)
  • 1 TL Zimt
  • Zucker nach Wahl (ich nahm ca 1 EL)
  • 50 g gehackte Nüsse nach Wahl (ich hatte noch Walnüsse von der Koro-Drogerie)
  • Saft von 1/2 Zitrone

Tipp: Die Nüsse kann man durch Rosinen ersetzen. Die Rosinen dann kurz in Wasser einweichen. Auch sehr lecker: Etwas Marzipan in die Füllung geben.

Was muss man machen?

  1. Ofen auf 160 Grad Umluft (175 Grad Ober- und Unterhitzen) vorheizen.
  2. Die Zutaten für den Teig miteinander verkneten und kurz zur Seite stellen.
  3. Die Äpfel in kleine Würfelchen schneiden und die anderen Zutaten untermischen.
  4. Den Teig in 8 gleich große Kugeln teilen.
  5. 8 Muffinpapiere mit dem Teig auskleiden. Ich habe hierfür meine breiten Schälchen benutzt, dann konnte ich den Teig gut in die Formen drücken. Klappt bestimmt auch gut im Muffinblech.
  6. Nun jeweils 1/8 der Füllung in die Teigförmchen geben.
  7. In den vorgeheizten Backofen geben und für 25 – 30 Minuten goldbraun backen.

Schaut doch auch gleich mal auf Facebook vorbei und postet Bilder eurer leckeren Apfelküchlein ♥

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

5 Kommentare zu “Kleine Apfelküchlein

  1. Seeehr seeehr lecker + schnell und einfach gemacht. Ich bin begeistert, nicht nur ich 😉
    Vielen Dank für das wieder mal so tolle Rezept:)

  2. Werde sie heute zum zweiten Mal backen. Alle die sie probiert haben waren begeistert 🙂 und sie sehen auch noch toll aus und machen richtig was her! Vielen dank für das super einfache aber dennoch tolle Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.