Minztorte mit Nussboden

Süße Rezepte » Torten

Veröffentlicht am

Heute habe ich ein Rezept für eine Minztorte mit selbstgemachten Minzsirup.

vegane Minztorte

Ich nahm für eine 20er Springform (Schau in der Umrechnungstabelle für eine andere Tortengröße)

Für den Nussboden

  • 100 g Nüsse (ich nahm Mandeln)
  • 20 g Margarine
  • 3 TL Zucker

Für den Teig

  • 250 g helles Mehl
  • 230 g Wasser
  • 35 g Kakaopulver (der ungesüßte)
  • 1 Packung Backpulver
  • 80-100 ml Sonnenblumenöl
  • 100 g Zucker
  • 20 g Vanillezucker

Anderes

  • Ca. 1 EL Marmelade (Aprikose)
  • 1 Packung vegane Sahne zum aufschlagen (ich nahm Alpro lucht en creamy)
    Anmerkung: Die Alpro gibts in Deutschland nicht, sehr gut ist auch die in DE erhältliche Soyatoo (1 Packung entspricht 300ml).
  • Eventuell grüne Lebensmittelfarbe (z.B von Wilton ist vegan)
  • 1x Sahnesteif
  • selbstgemachten Minzsirup (Menge nach belieben. Ich nahm ca. 4 EL)
  • Schokolade oder Marzipan zum verzieren

Was muss man machen?

  1. Springform einfetten und den Boden der Springform unbedingt mit Backpapier auslegen! Der Nussboden schmeckt unheimlich lecker, klebt aber auch sehr stark beim backen.
  2. Keksboden in die Form geben und für 7-10 Minuten bei 180 Grad Umluft (200 Grad Ober und Unterhitze) backen.
  3. In der Zwischenzeit die Zutaten für den Teig vermischen.
  4. Form aus dem Backofen holen, Keksboden mit Marmelade bepinseln und nun den Teig draufgeben (dann bleibt der Teig besser am Keksboden kleben).
  5. Das Ganze muss nun für circa 40 Minuten bei oben genannten  Temperaturen backen. Stäbchenprobe nicht vergessen; eventuell muss der Teig dann noch im Ofen bleiben.
  6. Wenn der Teig fertig ist muss alles gut abkühlen lassen, dann kann man den Teig in 2 Hälften schneiden.
  7. Sahne mit Sahnesteif aufschlagen. Wer mag kann noch grüne Lebensmittelfarbe mit aufschlagen. Nun Minzsirup unterheben. 1/3 von der Sahne auf den unteren Boden geben. Oberen Boden darauflegen.
  8. Die Seiten und den ‚Deckel‘ der Torte mit der restlichen Sahne bestreichen.
  9. Ich habe die Torte noch mit Marzipanrosen und Schokolade verziert. Ganz zum Schluss habe ich noch Minzsirup über die fertige Torte geträufelt.

Marzipanrosen
Den Beitrag findet ihr wie immer auch auf meiner Facebookseite.


8 Kommentare zu “Minztorte mit Nussboden

  1. Versuche ihn gerade nachzubacken- mein Teig ist aber nicht aufgegangen- ist höchstens 4 cm dick 🙁 mach ich denn jetzt?? Hab mich an alles gehalten!!!

    • Hallo Jenny,

      das ist ja ärgerlich. Hast du vielleicht das Backpulver vergessen? In den Teig kommt nämlich 1 Tütchen Backpulver auf 250g Mehl. Das ist sehr viel und dein Teig müsste darum stark hochkommen.

      Lg Tine

  2. Ich würde diese Torte gern backen, aber ich finde das Rezept eher mangelhalft.
    Ich schneide den Boden in zwei Hälften, aber leider kann ich nicht lesen, was ich mit der zweiten Hälfte machen soll. Ich tippe darauf, dass die Sahne auf den unteren Boden kommt und der andere Boden wird darauf gesetzt, aber auf dem Bild ist es nicht so recht erkennbar. Dazu fehlt die Mengenangabe zur Sahne und vor allem was nach dem Backen und dem steifschlagen der Sahne gemacht werden muss.
    Wirklich schade, die anderen Rezepte die ich hier gefunden habe waren deutlich besser, aber schön ist die Torte.

  3. Hallo Tine,

    endlich habe ich mal deine Minztorte ausprobiert. Allerdings in einer mir fremden Küche, wo es nur eine 28er Springform gab. Als der Kuchen gefühlte 10 Minuten zu spät aus dem Ofen kam (hatte das Piepen nicht gehört), schien er nicht nur staubtrocken zu sein, sondern war auch nur auf einer Hälfte aufgegangen (hatte ich das Backpulver vielleicht nicht gut genug verrührt?!). Achja, und die Aprikosenmarmelade hatte ich auch vergessen.
    Beim Versuch das Ganze zu zerteilen, bin ich zu tief in die Mitte geraten, sodass im Nussboden ein Loch klaffte. Ein bisschen gepuzzelt, die aufgegangene Seite ein bisschen in die Mitte geschoben und alles mit Sahne bedeckt, sah der Kuchen schon nicht mehr ganz katastrophal aus.
    An der Kaffeetafel habe ich schnell das erste Stück der Minztorte geordert, um vorzukosten – und siehe da! So schlimm war es gar nicht 😀 Der Teig war alles andere als trocken, der Nussboden machte die ganze Sache ein bisschen knusprig und für alle anderen Anwesenden war die Minze ausreichend dosiert (ich selbst hätte gern ein wenig mehr Minze gehabt).
    Alles in allem hat mir dein Rezept sehr gut gefallen, meine Torte war nur nicht so hübsch wie deine (abgesehen davon, dass er flacher war, hatte ich keine Zeit und keine Zutaten für eine aufwendige Dekoration, Schokostreusel mussten reichen).
    Vielleicht werde ich in Zukunft ein wenig mit den Zutaten spielen, um noch andere Sorten Torte zu zaubern.

    Liebe Grüße
    Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.