Pancakes

Süße Rezepte

Veröffentlicht am

Auf Facebook habe ich euch gefragt, welches Rezept ihr euch wünscht 🙂 Schnell kam die Antwort: Pancakes! Ich selber liebe ja Pfannkuchen und Pancakes, also wird es Zeit für ein Rezept 🙂 Ist auch eine tolle Idee zum Muttertag!

Pancakes vegan mit Ahornsirup

Die Mengenangaben sind für 12-15 Stück, je nach dem ob man eine Banane in den Teig gibt oder nicht. Reicht also so für 2-3 große Portionen.

Man braucht

  • 200 g Mehl (Typ 405)
  • 125 ml Pflanzenmilch
  • 125 ml Sprudelwasser
  • 15 g Zucker
  • 15 g Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Wer mag, kann noch 1 große, reife Banane in den Teig geben, dann die 15 g Zucker weglassen
  • Wer mag, kann noch etwas Zimt in den Teig geben
  • Außerdem: Ahornsirup (ich nahm Bio von Verival) oder Marmelade und/oder vegane Margarine

Teig Pancakes vegan
Pancakes ausbacken

Was muss man machen?

  1. Die Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen. Am besten nur so kurz wie möglich umrühren. Die Banane vorher natürlich zerdrücken 🙂
  2. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl einreiben und nacheinander die Pancakes ausbacken.
  3. Die Pancakes von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  4. Anschließend mit Ahornsirup (oder Agavendicksaft) übergießen. Wer mag kann natürlich auch einfach Marmelade nehmen.

vegane Pancakes

Hat dir das Rezept gefallen? Dann schau auch gleich mal auf Facebook vorbei 🙂


20 Kommentare zu “Pancakes

    • Hi Nikolai,

      also ich habe noch nie Nüsse in Pancakes gemischt, aber das ist ja Geschmackssache. Du kannst es ja ausprobieren, aber ich nehme dann doch lieber Bananen und eventuell geriebene Äpfel 🙂 Das schmeckt super frisch 🙂

      LG Tine

  1. Hallo liebe Tine,
    diese Pancakes sehen wirklich lecker aus! Die müssen wir unbedingt mal nachmachen!
    Auf unserem Blog haben wir auch einige vegane Backrezepte veröffentlicht. Unsere letzte Torte, die Apfeltorte: https://tofuzwillinge.wordpress.com/2016/05/17/vegane-apfeltorte/
    Diese Torte schmeckt sehr lecker. Viel Spaß beim Nachmachen! 😉

    Dein Blog und die leckeren Rezepte gefallen uns sehr und wünschen dir viele Leser und Rezeptideen.

    Liebe Grüße Lian und Lynn

  2. Superlecker. Hab sie für mich und den 14 jährigen Sohn meines Freundes gemacht, der momentan gegen alles ist. Die Pancakes fand er klasse.

  3. Hallo Tine,
    ich bin sooo froh auf dein Rezept gestoßen zu sein! Ich ernähre mich noch nicht lange vegan und Pancakes gehören zu einem gemütlichen Sonntag immer dazu. Ich liebe dein Rezept und mache die Pancakes fast jeden Sonntag. Sie sind so mega lecker!
    Liebe Grüße Daisy

  4. Bei mir sind die Pancakes an einer Seite leider komplett in der Pfanne festgebrannt und waren einfach nur Matsch 🙁 woran kann das gelegen haben? Was benutzt du für Mehl? Hatte mich sehr auf Pancakes gefreut und war dann doch eher gefrustet …

    • Hi Nora,

      hast du vielleicht den Teig zu lange gerührt? Und hattest du genug Fett in der Pfanne?
      Ich benutze das günstige Weizenmehl von den Supermarkt Eigenmarken.

      Lg Tine

  5. Die besten Pancakes der Welt! Schmecken besser als die nicht-veganen. Ich gebe immer noch 1El Apfelmus in den Teig. Meinst du, man kann auch frische Kirschen in den Teig geben?

    • Oh vielen Dank 🙂 Du kannst es ja mit Kirschen ausprobieren und erzählen wie es geklappt hat. Mit frischen Bananen oder frischen Blaubeeren klappt es bei uns immer super 🙂

  6. Gestern gemacht und super glücklich über die gelungenen Pancakes gewesen. Bei mir waren es aber weit weniger als 12-15 Stück 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.