Stollenkonfekt

Süße Rezepte » Weihnachtsbäckerei

Veröffentlicht am

Passend zum 1. Dezember musste ich natürlich wieder etwas backen! Dieses Mal hatte ich so Lust auf Stollen, wollte aber keinen riesigen Stollen backen und so habe ich mich für Stollenkonfekt entschieden 🙂 Die kleinen Schätze sind relativ schnell gemacht, schmecken super und sind durch ihre Größe natürlich super handlich. Außerdem kann man sie prima portionieren und verschenken 🙂

Stollenkonfekt vegan

Ich persönlich backe Stollen und auch dieses Konfekt übrigens vorzugsweise ohne Orangeat und Zitronat, da mir das nicht so schmeckt. Stattdessen habe ich diese Mini-Stollen mit leckeren Rosinen und Marzipan gepimpt. Dadurch sind sie lecker saftig und geschmacklich einfach top!

Zutaten für 1 Blech

  • 250 g helles Mehl
  • 100 ml Pflanzenmilch, Zimmertemperatur
  • 100 g Rosinen
  • 100 g Marzipanrohmasse, in Stückchen
  • 75 g vegane Margarine, Zimmertemperatur
  • 75 g Zucker
  • 25 g selbstgemachter Vanillezucker
  • 50 g gehackte Nüsse nach Wahl (ich nahm gehackte Haselnüsse)
  • 1/2 Packung Trockenhefe
  • Prise Salz

Wer mag kann die Rosinen am Vorabend in Rum einlegen oder 1-2 TL Rum mit in den Teig mischen.

Außerdem

  • 40 g vegane Margarine, geschmolzen
  • Puderzucker

Was muss man machen?

  1. Alle Zutaten für den Teig sollten Zimmertemperatur haben. Die Zutaten miteinander vermischen und 5 Minuten von Hand gründlich miteinander verkneten. Der Hefeteig mag es geknetet zu werden 😉
  2. Den Teig nun 1-2 Stunden ruhen lassen. Er sollte sich etwa verdoppeln.
  3. Ich habe den Teig nach der Ruhezeit einfach mit einem Nudelholz etwas platt gerollt und den Teig dann grob geschnitten. Man kann aber auch einfach Stücke vom Teig abreißen und etwas auf dem Backblech mit Backpapier andrücken 🙂 Wie man es halt lieber mag oder einfacher findet.
  4. Die kleinen Stollen müssen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft (200 Grad Ober- und Unterhitze) für etwa 10 – 15 Minuten goldbraun gebacken werden. Je nach Ofen variiert die Backzeit um ein paar Minuten. Ist das Stollenkonfekt goldbraun, dann ist es perfekt 🙂
  5. Nach dem Backen das Stollenkonfekt mit geschmolzener Margarine bepinseln und dick mit Puderzucker bestreuen.

Nach ein paar Tagen Ruhezeit schmeckt das Konfekt übrigens noch besser, man kann es also prima vorbacken!

Veganes Stollenkonfekt

Hat euch das Rezept gefallen? Dann schaut doch auch gleich mal auf Facebook vorbei 🙂


23 Kommentare zu “Stollenkonfekt

  1. Hey Tine! Danke für dein Rezept sieht sehr lecker aus!
    Hab den Teig jetzt soweit vorbereitet zum gehen lassen. Allerdings ist er sehr weich und für einen hefeteig fast zu flüssig…ist das normal oder hab ich schon was falsch gemacht -.-“ ?

    • Hi Reggy,

      Also wenn der Teig dir zu flüssig vorkommt, dann kannst du ja einfach noch etwas helles Mehl einarbeiten. Den Teig unbedingt gut kneten 🙂
      Auf Facebook haben den auch schon einige Leser ausprobiert und da hat es super geklappt und bei mir auch. Also ich denke, wenn du ein bisschen Mehl unterknetest, dann müsste das schon gut klappen 🙂

      LG Tine

  2. Ach, Tine… Ich werde fett! 😅
    Dein Stollenrezept ist schon der Knaller (Ich verschenke vier kleine Stollen zu Weihnachten.), da muss ich das Konfekt auch unbedingt machen.

    Vielen Dank für die tollen Rezepte. Hab einen schöne Weihnachtszeit. 🎄

    LG, Mia

  3. Liebe Tine

    vielen dank für das Rezept von dem stollenkonfekt,
    dass ist traumhaft!
    Vorallem mit dem Marzipan – das ist das I-Tüpfelchen!
    lg jenny

  4. Hallöchen, wie kann ich denn den Marzipan austauschen??? Ich muss bei Marzipan leider bre…. Mir wird bei dem Geruch schon schlecht… geht das… einfach weglassen oder durch mandelmus ersetzen???Wäre toll, wenn es da ne Lösung gebe…
    Alles liebe
    Kirsten

  5. Wie lange ist das Konfekt haltbar? Ich wollte es für ein Adventswichteln machen. Allerdings müsste es dann bis zum Öffnen 14 Tage in einem Cellophanbeutel überleben.

  6. Liebe Tine,
    Sehr leckeres Stollen Konfekt! Vielen lieben Dank für das Rezept ❤️

    Dennoch eine Frage, mein Teig ging nicht wirklich auf, ist 1/2 Päckchen Trockenhefe denn genug?
    Ein ganzes Päckchen Trockenhefe entspricht ja einem halben Würfel frische Hefe. Bei 250g Mehl würde ich auch einen halben Würfel nehmen.. Mit Trockenhefe bin ich noch nicht so erprobt 😊

    Ich danke dir schonmal und wünsche dir einen tollen Abend ✨ 🌿 🌀

  7. Hallo Tine

    wie wird das Marzipan in den Teig eingearbeitet?
    Einfach mit vermischen?
    Bei den Rosinen genauso?

    Ich freue mich darauf, das Rezept in dieser Woche auszuprobieren.

    Adventliche Grüße

    Christina

  8. Hallo, ich habe das Rezept gestern ausprobiert und ungesüßte Mandelmilch und gemahlene Mandeln verwendet, weil ich keine gehackten Nüsse mehr vorrätig hatte.
    Der Teig ist so gut wie gar nicht aufgegangen, hatte ein halbes Päckchen Trockenhefe genommen, aber das Konfekt schmeckt trotzdem super. Ich war mir nicht sicher, ob das Marzipan in den Teig gegeben werden sollte, habe die Mini-Stollen dann einfach damit gefüllt und das ist auch sehr lecker!
    Als Nicht-Veganerin kann ich sagen, dass das Stollenkonfekt genauso „gut“ schmeckt, wie wenn da Eier und Butter drin wären, das Rezept wird auf jeden Fall in meine Sammlung aufgenommen!
    Vielen Dank! 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.