Waffeln

Süße Rezepte

Veröffentlicht am

Auf Facebook habe ich euch gefragt, welche Rezepte ihr euch wünscht – und ihr habt euch vegane Waffeln gewünscht. Ich mag Waffeln ja auch total gerne nur leider hatte ich bis jetzt kein Waffeleisen. Rommelsbacher war aber so lieb und hat mir deshalb ein Waffeleisen zugeschickt, damit ich für euch leckere vegane Waffeln zaubern kann 🙂

Da habe ich mich sehr gefreut und habe das Waffeleisen natürlich gleich ausprobiert. Aber lest doch einfach selber 🙂

Waffeln vegan
Für etwa 4 normale oder 3 dicke Waffeln braucht man:
  • 150 g helles Mehl (Typ 405 oder 550)
  • 35 g Zucker
  • 10 g selbstgemachter Vanillezucker
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 1 EL Pflanzliches Öl (ich nahm Kokosöl von Jarrow)
  • 180 ml Sprudelwasser (oder Pflanzenmilch)

Wer mag kann die Hälfte des Zuckers durch dunklen Vollrohrzucker ersetzen. Die Waffeln bekommen dann eine tolle gelb-braune Farbe. Mein Vollrohrzucker war leider leer – wird Zeit eine neue Packung zu kaufen…

Außerdem:
  • Pflanzliches Öl für das Waffeleisen (ich nahm Kokosöl von Jarrow).
  • Puderzucker
  • Etwas womit man die Waffeln essen möchte: Marmelade, Schokocreme, frisches Obst, vegane Sahne, Vanilleeis & Kirschen, …

Was muss man machen?

  1. Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Nun Pflanzenöl und Sprudelwasser hinzugeben und kurz mit einem Schneebesen umrühren.
  2. Das Waffeleisen vorheizen – Mein Waffeleisen hat 5 Stufen, ich nehme meistens die 4. Stufe.
  3. Den Teig portionsweise (bei mir eine Kelle voll Teig) in ein gut eingefettetes Waffeleisen geben.
  4. Die Waffel nun goldbraun ausbacken lassen. Das ist von Waffeleisen zu Waffeleisen unterschiedlich und kommt auch drauf an, welche Heizstufe man nimmt. Ich nahm Stufe 4 und habe die Waffel etwa 3 Minuten gebacken.

vegane Waffeln

Der Teig bleibt im Waffeleisen kleben – was nun?

Es gibt zwei Möglichkeiten warum dein Teig am Waffeleisen kleben bleibt: Entweder ist die Form nicht gut eingefettet oder das Bindemittel fehlt.

Du kannst folgendes ausprobieren:

  1. Die Waffeleisenform muss von oben und unten gut eingefettet sein. Probiere sonst ein anderes Öl aus, z.B. Kokosöl statt Sonnenblumenöl
  2. Benutze ein Bindemittel im Teig wie 1 EL Apfelmus, 1/4 zerdrückte Banane oder 1/2 EL Sojamehl + 1 EL Wasser
  3. Lasse den Teig für eine viertel Stunde ruhen, so dass das Mehl im Teig klebriger wird

Waffeln

vegane Waffeln mit Sahne

Hat euch der Beitrag gefallen? Dann schaut doch auch gleich mal auf Facebook vorbei 🙂

Share on FacebookShare on WhatsappPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

19 Kommentare zu “Waffeln

  1. Die sind super gut geworden! Hätte kein Backpulver und habe mit Natron und Essig ersetzt. Mmmmh! Das ist mein neues Waffel-Lieblingsrezept! Danke!

    • Hi Mimi,

      hast du vielleicht den Teig zu lange gerührt? Oder hast du das Waffeleisen zu heiß eingestellt? Nimmst du Pflanzenmilch oder Sprudelwasser?

      LG Tine

      • Hey,

        ich habe genau das gleich Problem. Geschmacklich sind sie gut, aber sehr trocken und hart. Ich habe Sprudelwasser genommen und noch einen Schuss Mandelmilch zusätzlich hinzu gegeben, damit ich den Teig besser im Waffeleisen verteilen konnte. Gebacken habe ich sie unterschiedlich lange, da konnte ich keinen Unterschied feststellen und mein Waffeleisen hat leider nur eine Stufe, also konnte ich mit der Temperatur nicht experimentieren.

        Hast du vielleicht andere Ideen? 🙂

        LG Miri

        • Wenn du sie aus dem Waffeleisen holst und dann übereinander lagerst bis der Rest des Teiges verarbeitet ist, werden die unteren Waffeln durch das Kondenswasser schön weich, während die oberen eher knusprig bleiben 🙂 Hat bei mir gerade eben super geklappt.

  2. Danke für das Rezept.
    Bei meiner Tochter wurde vor zwei Jahren Milcheiweiß Unverträglichkeit festgestellt.
    Und bin seitdem auf der Suche nach lecker Rezepten.
    Dein Rezept ist klasse,sie schleckt gerne den Teig aus der Schüssel:-)
    Ich habe als Bindemittel bissl Apfelmus reingemacht schmeckt auch lecker (muß selbstgemacht von Oma und Bio)
    Auf deine Seite bin ich heute durch Zufall gekommen.gefaellt mir😃
    Werde öfter mal reinschauen.Mach weiter so😃
    LG fine

    • Liebe Tine,
      ein tolles Rezept für vegane Waffeln und die Bilder sehen super lecker aus! Ich habe in meinen Waffeln noch etwas Apfelmus verwendet, damit die Waffeln etwas feuchter werden. Was ja auch Josephine gemacht hat. Hast du für die Bilder eine bestimmte Schokosoße verwendet oder hast du einfach vegane Schokolade geschmolzen?
      Ganz viele Grüße
      Sina

      • Hi Sina,

        ich hab einfach nur ganz normale vegane Schokolade geschmolzen.
        Manchmal gebe ich dann noch etwas Cuisine oder vegane Schlagsahne in die geschmolzene Schokolade. Dadurch wird es etwas cremiger, aber das ist einfach nur davon abhängig ob/was wir offenes im Kühlschrank haben (was verbraucht werden muss an Sahne).

        LG Tine

    • Hallo Tine, aus gerechnet Heute ist mein Waffeleisen kaputt gegangen…aber 4 Stück sind was geworden, meinem Mann haben die sehr gut geschmeckt.
      ich backe und koche öfters vegan, ohne das mein Mann was weiß….
      mfg Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.