Zombiefinger

Süße Rezepte

Veröffentlicht am

Mein Mann und ich sind ja richtige Walking Dead Fans! Und endlich geht die neue Staffel los! YAYY! Was gibt es da besseres als einen Pizza-Abend gefolgt von ein paar leckeren Zombiefingern 😉 Kommt garantiert gut bei euren Freunden an 😉 Und super simpel sind sie auch noch 😉

Zombiefinger

Die Mengenangaben reichen für etwa 20 dicke Finger.

Man braucht für den Teig

  • 220 g Mehl
  • 130 g Margarine
  • 50 g Zucker
  • 30 g selbstgemachter Vanillezucker
  • 2 EL stilles Wasser oder Pflanzenmilch nach Wahl
  • Prise Salz
  • Wer mag: 1 EL Sojamehl (Teig wird weniger brüchig)

Außerdem

Zombiefinger Zutaten
Küchenmaschine
Zombiefinger Teig

Was muss man machen?

  1. Für den Teig das Mehl in einer Schüssel mit den anderen Zutaten miteinander verkneten. Den Teig nicht zu lange kneten, da er sonst brüchig wird. Ich hab hierfür meine neue Küchenmaschine mit dem „K-Haken“ auf kleinster Stufe benutzt – hat prima geklappt 🙂
  2. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt für 1-2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
    Tipp: Der Teig sollte nach der Ruhezeit schnell verarbeitet werden. Wenn es zu lange dauert, kann man die Finger vor dem Backen nochmals etwas kalt stellen. Dann verlaufen sie beim Backen nämlich nicht.
  3. Den Ofen nach der Ruhezeit auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  4. Nun kann man die Finger formen. Hierfür wird aus einem kleinen Stück Teig erst eine Kugel geformt, die dann zu einem dicken Wurm gerollt wird. Die Gelenke der Finger bleiben etwas breiter und kugelförmiger als der Rest. Damit es besonders echt aussieht, werden die Gelenke noch mit einem Messer geritzt, so dass Falten entstehen.
  5. Jetzt drückt man die Mandeln als Fingernägel in den Teig. Ob man geschälte oder nicht-geschälte Mandeln nimmt, ist Geschmackssache. Falls die Mandel nicht hält, kann man zwischen den Teig und die Mandel etwas gelbe Marmelade geben. Der Finger sieht dann nach dem Backen etwas dreckig-gruselig aus.
  6. Bei 160 Grad Umluft (180 Grad Ober- und Unterhitze) auf mittlerer Schiene ca. 12 – 15 Minuten Backen.

Ich habe die Knöchel noch mit Kakaopulver beschmutzt und etwas Lebensmittelfarbe als Blut auf die Enden der Finger gestrichen. Für den gruseligen Effekt kann man auch einfach etwas rote Marmelade als „Blut-dip“ servieren.

Kekse Finger
Hat dir das Rezept gefallen? Dann schau doch gleich mal auf Facebook vorbei 🙂

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.